mobile Umkleidekabine

Pop Up Umkleidekabinemobile Umkleidekabine

Eine ebenfalls recht junge Weiterenwicklung des Pop-Up-Systems ist die mobile Umkleidekabine. Aufgestellt in Sekunden ist sie als solche sofort zur Hand. Ob am Baggersee, dem Waldfreibad, im Campingurlaub oder am Strand. Kurz den Badeanzug wechseln kann auch hinter geschlossenen Wänden stattfinden. Gerne wird die Pop Up Umkleidekabine auch als Duschzelt verwendet. Im Dach lässt sich der Brausekopf einer Solardusche einhängen und nach einem salzigen Strandtag steht einer sauberen Dusche nichts im Weg.

Weitere Anwendung findet die kleine Pop Up Kabine in Anglerkreisen. Eine beliebte Notunterkunft für wechselhafte oder unerträglich heiße, schattenfreie Tage. Die Kabine wird aufgepoppt und schon ist der Notunterstand aufgestellt. Aufgrund der Scheibenform passt das Zelt zwar nicht in den Rucksack kann aber per Auto und Fahrrad einfach transportiert werden.

Das Packmaß

Ein schneller Aufbau, maximale Flexibilität und damit verbundener Komfort machen das Wurfzelt als auch Pop Up Produkte zu beliebten Begleiter. Dennoch gibt es eine Schwachstelle am Produkt – das Packmaß.

In punkto Packmaß ist die runde Scheibenform teilweise hinderlich. Wo als Transportweg ein PKW, Reisemobil oder sonstige Kraftfahrzeuge verwenden werden  sind diese Maße keinerlei Problem.  Doch für Wanderungen, Fahrradtouren oder auch als Motorradzelt wird das Packmaß schnell zum Ausschlussfaktor. Bei kleineren Wurfzelten sind die Maße noch transportabel. Steigender Komfort und Personenanzahl machen einen Transport am Rucksack, Fahrrad oder Motorrad sehr schwierig.

Eine Zeltform welche sehr viele Bereiche abdeckt aber leider auch seine Schwächen verbuchen muss. Dennoch ein Produkt welches durch Innovation, durchdachter Konstruktion  und Flexibilität überzeugt